Von:
Melitta Müller-Hansen

e-perlen-des-glaubens.de

Perle der Gelassenheit (blau)

Die Leichtigkeit, mit der Jesus nach den Wüstentagen das Leben nimmt, wie er uns die Vögel am Himmel und die Blumen auf dem Feld ans Herz legt, damit wir von ihnen lernen, was Glücklichsein bedeutet: Das strahlt die Perle der Gelassenheit aus. Sie ist tief blau wie das Meer und wie der Himmel. Sie hilft uns, das Karussell der Sorgen und alltäglichen Verrichtungen, das sich non Stopp dreht, für einen Moment anzuhalten, in den Himmel zu schauen und uns zu erinnern: Die Vögel unter dem Himmel säen nicht und ernten nicht, die Lilien auf dem Feld sind schön nicht aus eigener Kraft, sondern weil Gott es ihnen schenkt. Ja, das Leben ist da, du brauchst ihm nicht hinterher zu rennen und deine Kraft zu vergeuden. Du darfst einfach sein. Das Gebet um Gelassenheit ist ein Kleinod, das für mich hier dazugehört:

Gott gebe mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann. Den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann. Und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Zwei Perlen der Liebe (rot)

Was nun folgt, ist sicher keine Überraschung an einem christlichen Gebetsband. Die rote Perle der Liebe, es gibt sie hier aber doppelt. Denn zur Liebe gehören zwei, einer der sie verschenkt und einer der sie empfängt. Niemand lebt allein für sich, niemand liebt nur sich. Zur Liebe gehören zwei. Ihr feuriges Wesen, das unsere Gefühle in Wallungen bringt, uns die Röte in die Wangen treibt, uns jung werden lässt auch im hohen Alter und der Kummer, den uns die Liebe bereitet, das Herz, das sie bricht oder bluten lässt, all das steckt in diesen roten Perlen.

Sie erzählen von dem Stoff, der alles Leben zusammenhält, der tiefste Gräben und Feindschaften zwischen Menschen überwinden kann, der uns dazu bringt, uns zu berauschen am Geruch und der Stimme und den Augen und der Haut und dem Wesen eines fremden Menschen. Und uns erwärmt für die Not des Nächsten. Die Liebe ist das Erkennungsmerkmal Gottes, sagt die Bibel. Niemand hat ihn je gesehen, aber wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. So kann man mit den Perlen der Liebe täglich darum bitten: Erfülle mich mit deiner Liebe, hilf, mir, Liebe anzunehmen, sie zu leben und weiterzugeben.

Anmerkung der Redaktion: Die nächsten Perlen des Glaubens finden Sie hier in wenigen Wochen.